Ergebnis-ArchivÜberregionale MeisterschaftenNorddeutsche Meisterschaft Sehnde


Norddeutsche Meisterschaft am 15.09.2012 in Sehnde (ADAC Niedersachsen / Sachsen-Anhalt)

Hochklassiger Motorsport in Anderten

Quelle: Sehnde-News

Zu einer hochklassigen Motorsportveranstaltung lädt der Lindener Motorrad- und Automobilclub im ADAC für den Verband ein. Am Sonnabend, 15. September, startet auf dem Gelände des TÜV Nord in Hannover-Anderten in der Hägenstraße um 9 Uhr für den ADAC Niedersachsen/Sachsen Anhalt die 47. Norddeutsche Meisterschaft im Geschicklichkeitssport, die bis gegen 15 Uhr dauern wird. Der Eintritt zu dieser familienfreundlichen Veranstaltung ist kostenlos.

Hier trifft man auf die besten Turnierfahrer und –fahrerinnen des Nordens, denn jeder norddeutsche Regionalclub von Ostwestfalen bis Sachsen-Anhalt hat das Recht, die fünf besten Männer und drei besten Frauen seiner eigenen Meisterschaft hier zu melden. Und mit darunter ist ein Sehnder: Der Titelverteidiger Rainer Jordan aus Rethmar, noch amtierender norddeutscher Meister.

Rainer Jordan, Norddeutscher Meister von 2011, auf dem Parcours – Foto: Privat

Bei der Geschicklichkeitsprüfung geht es um das Beherrschen seines Autos auf einem Parcours mit verschiedenen Prüfungen. Es zählt also weder Geschwindigkeit noch Orientierung. “Man muss sein Auto beispielweise rückwärts in einem Zug einparken, mit einem Rad auf einer vorgegebenen Spur bleiben oder enge Hindernisse im Slalom umfahren”, erklärt der Sehnder Burkhart Jordan, Organisator der Veranstaltung.

Ihm zur Seite stehen Schiris der Regionalclubs und 20 Sportwarte, die die Leistungen der Fahrer überwachen und die Fehler gnadenlos notieren. Da jeder Fahrer in seinem eigenen Fahrzeug fährt, werden die Hindernisse den Größenverhältnissen jeweils angepasst. “Sonst fährt einer mit ‘nem Smart durch eine Gasse für einen Q 7″, scherzt Jordan. Mit auf dem Platz, aber außer Konkurrenz teilnehmend, wird die Feuerwehr Höver sein, die sich um die Versorgung der Fahrer und Besucher kümmert.

Am Ende des Turniers steht der Norddeutsche Meister fest, der dann im Oktober in Bielefeld bei den Deutschen Meisterschaften starten wird. Sein Pokal wird ihm anschließend in einer Feier im Sehnder Apart-Hotel überreicht, in dem die auswärtigen Teilnehmer untergebracht sein werden. Auch da dürfte es dann bis spät abends um die Geschicklichkeit gehen – aber in der KöPi Lounge.



<<Zurück ^ nach oben ^